Donnerstag, 22. März 2012

Egg Bolo

Ich komme gerade vom Schwimmkurs meines Sohnes. Dieses warme Klima in Schwimmbädern und das gleichmäßige Geräusch von dem plätschernden Wasser macht mich immer so müde. Auch gemein immer nur zugucken zu dürfen. ;) 
Trotzdem habe ich eben noch ein sehr schnelles und einfaches Rezept ausprobiert.
Egg Bolo. Das Rezept habe ich von meiner japanisches Freundin. Sie macht es oft für ihre Tochter. Und sie sagte, daß diese kleinen runden Kekse sehr beliebt bei Kindern sind. Sie hatte mir auch mal eine Packung dieser Kekse geschickt (also eine gekaufte und nicht selber gemachte). Daher wußte ich schon wie die Kekse schmecken sollten. Ich habe die Kekse gerade nach dem Backen und Abkühlen probiert, und muß sagen, dass sie frisch total lecker sind! Weicher als die Gekauften, aber vom Geschmack her absoluter Wiedererkennungswert!



 Egg bolo

Zutaten:
1 Ei
70g Zucker
150g Speisestärke
50 g Mehl
1 TL Backpulver
2 - 3 EL Milch

Zubereitung:
Ei und Zucker miteinander verrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und über die Ei-Zucker-Masse sieben. Etwas vermengen. Die Milch hinzufügen. Und alles mit der Hand verkneten. Aus dem Teig viele kleine Runde Kugeln formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Ofen auf 200°C vorheizen. Egg bolos für 7 Minuten backen.

Der Teig reicht für ca. 100 Kekse. Je nachdem wie groß man sie macht.

Egg Bolo von meiner Freundin


Kommentare:

  1. Die sehen lecker aus....meine Kinder und ich lieben Baby- und Kinderkekse :) Dieses Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Danke fürs Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen!:) Ja ich liebe auch Kinderkekse und überhaupt Rezepte für Kinder. Deswegen werde ich in der nächsten Zeit noch mehr Rezepte für Kinder posten.
      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Löschen
  2. Die Boro haben wir in Japan auch gerne für Tobias gekauft.
    Ich mochte die Kinako Boro am liebsten. Bin mal gespannt auf dein Rezept. Danke schön fürs Teilen.

    AntwortenLöschen
  3. Nichts zu danken, ich teile gerne!
    Kinako Boro kenne ich leider nicht. Pumpkin Boro haben wir schon einmal probiert. Die waren auch sehr lecker. Letzte Woche habe ich kleine Tütchen mit Tamago Boro gekauft. Davon habe ich gleich heute meinem Sohn eins in sein Bento gepackt, für den Kindergartenausflug. Er war begeistert.
    Viel Spaß beim Backen!

    AntwortenLöschen
  4. Mh, die sehn lecker aus!
    Blöde Frage: sind die 200° für Ober/Unterhitze oder Umluft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich habe sie Ober/Unterhitze gebacken.

      Löschen