Samstag, 19. Mai 2012

Langes Wochenende und laktosefreie Mini-Schokomuffins

Am 17.05. war ja ein Feiertag und freitags habe ich sowieso frei, also haben wir alle ein super langes Wochenende. Mein Mann hat sich den Freitag frei genommen. 4 Tage am Stück frei zu haben tut mal richtig gut. Am Donnerstag waren wir im Krefelder Zoo. Dort gibt es 3 Tigerbabys. Leider haben wir sie nicht gesehen. Trotzdem war es ein wunderschöner Tag.



Gestern waren wir dann am Hariksee Tretboot fahren mit Tante und Cousin. Obwohl es nicht das beste Wetter war, blieb es doch trocken! Und wir hatten den See fast für uns alleine.

Hariksee
 
Am späten Nachmittag sind wir dann noch mit den Jungs zum Schützenfest (Kirmes) gegangen. Kettenkarussell, Entchen Angeln und Ballon werfen war angesagt.

Heute ist super schönes Wetter! Meine beiden Männer sind draußen und fahren Fahrrad oder sind im Wald. Weiß das gar nicht so genau. Vielleicht fahren sie auch mit dem Fahrrad durch den Wald. ;) Naja, auf jeden Fall nutze ich die Zeit um mal die Wohnung wieder aufzuräumen und nebenbei Minimuffins zu backen.

Durch meine Laktoseintolleranz habe ich ein Rezept für laktosefreie Schokominimuffins ausprobiert.
Die Muffins sind sehr locker! Mir schmecken sie sehr gut. Die werde ich auf jeden Fall noch einmal machen.



Mini-Schokomuffins

Zutaten für 48 Stück:

100g weiche laktosefreie Butter
1 Ei
75 g Zucker

1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 EL Backkakao
100 ml laktosefreie Milch
100g Zartbitter-Blockschokolade geraspelt

Zubereitung:

Die weiche Butter cremig rühren. Nach und nach Ei, Zucker, Vanillinzucker und Salz unterrühren. Milch hinzugeben und vermischen. Das Mehl mit Backpulver, Natron und Kakao mischen und unter den Teig heben. Gut verrühren. Zum Schluss die geraspelte Blockschokolade unterheben.
Den Teig in die Muffinform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen.

Wer mag, kann die Muffins nach dem Auskühlen noch mit Puderzucker oder Zuckerguß verzieren.



P.S.: Mein Mann und Sohn haben wirklich eine Radtour gemacht und sind durch den Wald gefahren. Als sie wiederkamen haben sie sich über die Muffins hergemacht und für sehr lecker erklärt! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen