Montag, 11. Juni 2012

Bento für die Arbeit: Thunfischfrikadellen

Normalerweise mache ich mir für Dienstag für die Arbeit kein Bento. Da ich am Montag immer japanisch lerne und dann sehr spät nach Hause komme. Das Semester ist jedoch vorbei und der neue Kurs startet erst wieder im September. Also habe ich nun den Montag abend zum Rezept ausprobieren erklärt. Heute habe ich mir dieses Bento zusammengestellt:



Ein bißchen Rohkost ( Möhren, Tomate, Gurke ), Reis und Thunfischfrikadellen. Das Rezept habe ich hier gefunden.

Ich weiß nicht, ob ich alles verstanden habe, da mein englisch nicht perfekt ist. Also habe ich mich an den Bildern orientiert. Und ich muß sagen, sie sind sehr lecker! (Muß ja vorher probieren, nicht dass ich morgen auf der Arbeit negativ überrascht werde ;). )

So habe ich sie gemacht:

Zutaten:

1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
2 EL Mirin
1 EL Sojasoße
2 EL Paniermehl oder Panko
2 EL Nori Furikake
1 Ei
1 Stange Frühlingszwiebel
Sesam
Speisestärke
Öl

Thunfisch, Mirin und Sojasoße in einer Pfanne unter Rühren erhitzen, bis die Flüsigkeit eingezogen ist. Den Thunfisch abkühlen lassen. Wenn der Thunfisch abgekühlt ist Paniermehl ( ich habe Panko genommen), Ei, eine kleingeschnittene Frühlingszwiebel und Nori Furikake hinzugeben. Für Nori Furikake habe ich ein halbes Blatt Nori, das man für Sushi nimmt, in kleine Stücke geschnitten. Dann habe ich noch einen TL Sesamsamen hinzugefügt. Alles miteinander vermengen und zu kleinen Mini-Frikadellen formen. Die Frikadellen in Speisestärke wenden und von beiden Seiten in der Pfanne goldbraun braten.


Kommentare:

  1. Looks yummy and neatly packed.I love the red bento box!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Rina! I'm glad you like it. ^^

      Löschen
  2. Are those meatballs? Love the colours n fd looks gd. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Ming. It is with Tuna. I found the recipe here:
      http://www.hapabento.com/2010/12/22/furikake-tuna-burger-recipe/

      Löschen