Mittwoch, 1. August 2012

Endlich Urlaub! und Brot a la Jamie Oliver

31.07.2012
Heute war mein letzter Arbeitstag! Yippieh! Endlich der lang ersehnte Urlaub! Jetzt habe ich noch bis Freitag Zeit um alles zusammenzusuchen und zu packen und dann geht es am Samstag für 2 Wochen in den Urlaub! Ich kann es noch gar nicht richtig glauben. :)


Natürlich kommt die Kamera auch mit. Wir werden viele schöne Fotos machen. Und vielleicht entdecke ich auch das ein oder andere nette Cafe und neue Ideen für leckeres Essen. Vor allem freue ich mich auf den leckeren Fisch. Denn so fangfrisch wie an der Nordsee haben wir ihn hier leider nicht.

Wir haben dort schon im letzten Jahr Urlaub gemacht. Es hat uns so gut gefallen, daß wir dieses Jahr noch einmal hin wollten! (Danke hierfür an meine Freundin J, die uns den Tipp gegeben hat!) Leider haben wir in dem Haus nur sehr sehr schlechten Internetempfang. Das tut aber auch mal ganz gut. 2 wochen lang kein PC, etc., einfach nur entspannen und genießen! :)

Jetzt am Freitag feiern wir aber noch den Geburtstag von meinem Mann. Weiß noch nicht genau welche Kuchen ich machen werde und ob ich überhaupt einen Kuchen backe, oder ob wir grillen.

Ich denke das ist eine gute Idee. Dann habe ich wieder die Gelegenheit um ein leckeres Brot zu backen, daß wir sehr gerne essen, wenn wir grillen. Ich habe es einmal in einem Kochbuch von der Tante von meinem Mann (wie heißt das eigentlich? Schwiegertante? Klingt irgendwie blöd...) entdeckt. Ich glaube das Kochbuch war von Jamie Oliver.



Zutaten für ein Brot:

1 kg Mehl ( Typ 550, backstark)
625 ml lauwarmes Wasser
30 g frische Hefe oder 3 P. (je 7g) Trockenhefe
2 El Zucker
2 gestr. EL Meersalz
Mehl zum Bestäuben

Zubereitung:

Mehl auf die Arbeitsfläche oder eine große Schüssel geben. Ein Loch in die Mitte drücken. Die Hälfte des Wassers hineingeben. Hefe, Zucker und Salz hinzufügen und mit einer Gabel verrühren. Mehl von den Innenseiten mit verrühren bis die Mischund zäh ist. Dann das restliche Wasser zugeben. Weiter vermischen bis alles zäh ist und das restliche Mehl einarbeiten, bis der Teig nicht mehr klebt.
Die Hände mit Mehl bestäuben und den Teig 4-5 MInuten schlagen, drücken und kneten.
Zu einer Kugel formen. Mit Mehl bestäuben und kreuzweise einschneiden.
In eine Schüssel geben und mit Folie abdecken. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach 30 Sek. die Luft aus dem Teig rausschlagen. Dazu den Teig auf die Arbeitsplatte schlagen und zusammendrücken.

Den Teig zu einem Brot formen. ( Z.B. so wie ein großes rundes Fladenbrot, oder wie ein Baguette) Evtl. kann man es noch nach Belieben würzen mit verschiedenen Kräutern oder man kann auch Tomaten oder anderes Gemüse mit hineingeben. Wenn man es gewürzt hat, sollte man es weitere 30 Minuten gehen lassen.

Wir bevorzugen das Brot ungewürzt. Durch das Meersalz ist es schon aromatisch genug.

Das Brot behutsam auf ein mit Mehl bestäubtes oder Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
(man kann es auch in einer Kastenform backen, so wie ich es auf dem Foto getan habe. Dadurch erhöht sich aber evtl. die Backzeit)

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 20-25 Minuten backen.



Kommentare:

  1. Oh, dann wünsche ich dir einen ganz tollen Urlaub, Midori :)
    Erhol dich gut ! Und vergess´ bitte nicht zurück zu kommen LG

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Jade! Ha ha, mal schaun ;) LG

      Löschen
  2. Bread looks yummy! Enjoy your vacation and time flies when you are having fun :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Rina! yes, I can't believe that 2 weeks of vacation are gone...
      We had much fun!

      Löschen
  3. Das Brot sieht ja voll lecker aus :-)
    Und ich hoffe, ihr habt einen tollen Urlaub ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ja, das hatten wir. Vllt. schreibe ich einen kleinen Bericht und blogge ein paar schöne Fotos ;)

      Löschen