Donnerstag, 30. August 2012

Laktosefreie Milchbrötchen


Am Montag, an meinem Test-Back-Koch-Tag, habe ich abends noch 'schnell' ein neues Rezept für laktosefreie Milchbrötchen ausprobiert. Da ich es nur getestet habe, habe ich die Hälfte des Teiges gemacht. Die Brötchen sind völlig daneben gegangen. Viel zu hart und irgendwie nicht aufgegangen, obwohl ich mich an die Geh-Zeiten gehalten habe. Lag aber wohl an den reduzierten Zutaten.Und da ich die Brötchen aber unbedingt einmal probieren möchte, habe ich sie heute noch einmal gebacken mit der angegebenen Menge.
Wir haben sie heute zum Abendbrot gegessen. Sie sind schon weich und geschmacklich auch ganz ok. Ich fand sie haben ein Tick zu viel nach Hefe geschmeckt. Vielleicht kam es mir aber auch nur so vor. Trotzdem sehr lecker und meinem Sohn haben sie geschmeckt. Das ist die Hauptsache! :D

Laktosefreie Milchbrötchen

Zutaten für 12 Stück:

15 g Trockenhefe
250g Weizenmehl
150g Vollkorn-Weizenmehl
1 Prise Salz
250 ml zimmerwarme laktosefreie Milch
1 TL Honig
1 Eigelb

Zubereitung:

Hefe mit beiden Mehlsorten, Salz, 225 ml Milch und Honig zu einem glatten Teig kneten. Den Teig abgedeckt 30 MInuten gehen lassen.
Teig nochmals durchkneten in 12 Stücke teilen, zu Kugeln formen, auf ein bemehltes Backblech legen. Weitere 30 MInuten gehen lassen.
Backofen auf 200°C ( Umluft 180°C) vorheizen. Eigelb mit übriger Milch verrühren. Brötchen damit bestreichen. 15-20 Minuten backen.



Kommentare:

  1. Das sind ja 2 Päckchen Trockenhefe auf 400 g. o_O
    Da ist es kein Wunder, dass sie nach Hefe schmecken. Kann keine Einbildung sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viel habe ich auch noch nie in einen Teig getan. Selbst bei großen Broten meist nur 7g. Vllt probier ich ja mal die Hälfte Hefe auf 400g.....

      Löschen