Freitag, 31. August 2012

Möhrensticks (Ninjin Pocky) und Erdbeerschnitten

Heute an meinem freien Tag habe ich es geschafft 2 neue Rezepte auszuprobieren!

Zum einen Möhrensticks (Ninjin Pocky) und zum anderen Erdbeerschnitten.

Wie bei allen neuen Rezepten nehme ich immer die Hälfte des Teiges um zu testen, ob es uns überhaupt schmeckt.


Das Rezept für die Möhrensticks habe ich auf der Seite von Mari, ihrem Blog Kazuo gefunden. Ich bin immer auf der Suche nach gesunden Snacks für Zwischendurch, als Alternative zu Süßigkeiten. Und diese Sticks wollte ich schon lange ausprobieren.
Habe also die Hälfte des Teiges gemacht, denn 50 Sticks fand ich ein bißchen viel für den Anfang.
Der Teig ist so super. Er läßt sich toll verarbeiten und es ist bis jetzt der 1. Teig, der bei mir nicht an der Teigrolle kleben geblieben ist! Ein paar der Sticks habe ich dann auch einfach mal gedreht, um  zu testen wie sie sich so backen lassen und weil es einfach hübsch aussieht.
Habe natürlich auch sofort ein Stick probiert. Mein erster Gedanke: Mmmmh, wie lecker sind die denn! Ich könnte glatt alle Sticks verputzen und ärgere mich, daß ich nur die Hälfte des Teiges gemacht habe. ;)



Dann habe ich noch Erdbeerschnitten probiert. Da habe ich nicht die Hälfte des Teiges genommen, da es schon ein Minirezept passend für mein kleines Blech ist ( ca.20 x 24 cm).



Rezept Erdbeerschnitten

Zutaten:

50 g Butter
30 g Zucker
30 g Vollei
70 g Mehl
3 g Zimt
100g Erdbeermarmelade

Butter und Zucker schaumig rühren. Ei dazu geben und verrühren. Mehl und Zimt dazugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Den Teig dünn ausrollen und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen.

8 Minuten bei 170°C backen. Danach die Erdbeermarmelade gleichmäßig auf den Teig streichen. Bei 180°C ca. 15 Minuten backen oder bis die Oberseite leicht gebräunt ist. Die Erdbeerschnitten am besten gleich nach dem Backen in die gewünschte Form schneiden.



Kommentare:

  1. Oh, das freut mich ja, dass dir die Sticks gelungen sind und sie dir auch so gut schmecken.
    Die knuspern sich so schön weg.
    Danke schön fürs Ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die werde ich definitiv noch einmal machen :D
      Gern geschehen, du backst ja auch fleißig nach! :) Und gibst noch immer Tipps dazu! Danke schön.

      Löschen