Sonntag, 28. Oktober 2012

Halloween Vampir Kekse

 

Zwischen dem ganzen Packen bin ich heute doch noch zum Backen gekommen. :D Wahrscheinlich auch dank der extra Stunde die uns ja heute 'geschenkt' wurde.
Diese Kekse wollte ich schon eine ganze Weile backen. Das Rezept dazu habe ich auf YouTube gefunden.


Zutaten für 15 Kekse:

3/4 cup geschmolzene Butter  (170g)
1/2 cup Zucker (115 g)
1 Ei
1/2 teaspoon Vanille Extrakt (2,5 ml )
1 1/2 cup Mehl (180 g)
1/4 teaspoon Salz ( 1/4 TL )
Rote Marmelade/rotes Gelee

Zubereitung:

Wie in dem Video beschrieben, aus den Zutaten einen Teig kneten. (Außer der Marmelade.) Ich fand den Teig danach noch sehr weich und klebrig. Habe also noch eine gute Handvoll mehr Mehl verknetet und habe den Teig anschließend 30 Minuten in den Kühlschrank getan. Danach war er gut.
Hälfte des Teiges ausrollen. 15 Kreise ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Auf jeden Kreis einen Klecks Marmelade geben. Aus der anderen Hälfte Teig ebenfalls 15 Kreise ausstechen. Diese auf die Marmelade legen und die Ränder der beiden Kekshälften sehr gut miteinander andrücken. Dann mit einem Zahnstocher 2 Löcher in die Region pieksen unter der Marmelade ist. Damit diese beim Backen dort hinauslaufen kann.
Im Video wurde angegeben die Kekse bei 150°C 10-12 MInuten zu backen.
Bei mir reichte es nciht. Ich habe die Kekse nach Vorschrift gebacken. Nach der Zeit waren sie noch halb roh und keine Marmelade lief aus den Löchern. Ich habe die Kekse erneut 10 Minuten gebacken bei 180°C.
Das Ergebnis seht ihr ja oben auf dem Foto. :)


Pünktlich zu Halloween kam auch noch ein Paket von meiner Schwester aus den USA! :D Unter anderem hat sie uns Candy Corn geschickt. Super süß, aber zu Halloween einfach ein Muß.

Kommentare:

  1. Klasse!
    Genau was meine Tochter zu Halloween haben wollte.
    Wird Mittwoch direkt mal getestet!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angel, danke für deinen lieben Kommentar! Hoffe deiner Tochter gefallen sie. Vielleicht schreibst du mir dann ja mal, wie sie dir gelungen sind und wie sie geschmeckt haben. :)

      Löschen
    2. Hat super geklappt und waren auch voll lecker! Mein Mann und meine Tochter waren so begeistert, musste heute sogar nochmal welche machen!!

      Löschen
    3. Danke für dein Feedback. Und freut mich, daß sie euch genauso gut geschmeckt haben wie uns. :)

      Löschen
  2. Ooooo looks a little scary but yummy and I want some,hehehe!:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha, yes! Oh they are yummy. I like them. I wished I could send you some of them. :)

      Löschen
  3. Das ist eine coole Idee! Aber bestimmt auch eine Sauerei *g*

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eleonora! Danke für deinen lieben Kommentar. Nein, gar keine Sauerei. Die Marmelade die rausläuft ist hinterher eher fest. Also kein Kleckern beim Essen. ;)
      LG

      Löschen
  4. Hallihallo!
    Ich habe dich eben bei Blogzug gefunden und bin total begeistert von deinen Rezepten und davon, noch einen Bento-Fan gefunden zu haben! Du hast jetzt definitiv einen Leser (und ich eine Rezeptquelle) mehr!!

    Vielleicht willst du ja mal einen Blick auf meine Bentos werfen?
    www.1o9.blogspot.de

    Alles Liebe
    Ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar, Ann! Und danke, daß du meinen Blog besucht hast.:) Schaue gerne bei dir vorbei.

      Löschen