Samstag, 19. Januar 2013

Zucchini Tomaten Donburi


Dieses Rezept aus Schlank mit Stäbchen habe ich bereits im letzen Jahr zwischen Weihnachten und Sylvester nachgekocht. Erst habe ich mich an das Rezept nicht herangetraut, weil im Originalrezept wird Sardellenfilet verwendet. Da ich das nicht besonders mag, habe ich kurzum beschlossen das Gericht trotzdem zu kochen und das Sardellenfilet einfach wegzulassen!

Inzwischen habe ich auch die anderen Gerichte aus dem Buch (die ich später noch bloggen werde) meinem Geschmack angepasst. Denn alles aus dem Buch mag ich nun wirklich nicht, oder kann es leider nicht vertragen.

Hier das Originalrezept für 2 Personen:

(Bei meiner Variante habe ich lediglich das Sardellenfilet und die Petersilie weggelassen)

1 EL Olivenöl
2 mittelgroße Zucchini, geschält und gewürfelt
2 Sardellenfilets, grob gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
4 EL Tomatensaft
2 EL Sake
2 TL Sojasoße
1 EL Miso
200g gegarter Naturreis
Einige Zweige glatte Petersilie, fein gehackt

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Zucchini darin 1 Minute sautieren. Sardellen und Knoblauch dazugeben und den Topf schwenken.

Die Hitze leicht reduzieren. Tomatensaft, Sake und Sojasoße hinzufügen und aufkochen lassen. Den Herd ausschalten und die Miso-Paste in die Soße rühren.

Den Reis auf zwei Schalen verteilen und die Zucchinimischung darübergeben. Mit der Petersilie garnieren.

 

Kommentare:

  1. Huhu Midori :) danke schön für deinen Lieben Kommentar auf meinem Blog :) ich folge Dir schon <3 und würde Dich nun auf meine Linkliste aufnehmen :) *g* Liebe Grü0e

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! gern geschehen :) Ja ok, ich freu mich! Folge dir nun auch. Ganz liebe Grüße :D

      Löschen
  2. Hallo =)
    Ich habe das Kochbuch auch. Schon etwas länger, aber irgendwie fand ich keinen Zugang zu den Rezepten. Das Donburi war dann das erste Gericht, das ich kochte und ich war begeistert =) Allerdings schaffe ich es nicht die Farbe zu behalten. Liegt wahrscheinlich am Fisch, dadurch ist es nicht mehr so schon rot.
    http://lilys-kleine-hobbykiste.blogspot.de/2013/01/zucchini-tomaten-domburi.html

    Hast du den Lachstopf schon gekocht? Ich hatte ihn letzte Woche Sonntag als Mittagessen/ Frühstück. Lecker!
    http://lilys-kleine-hobbykiste.blogspot.de/2013/01/japanischer-lachstopf.html

    Das mit dem kleinere Portionen Essen habe ich mir auch vorgenommen, aber irgendwie schaffe ich das nicht wirklich. Ich esse einfach so gerne ^^"

    Liebe Grüße
    Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lily,
      ich habe das Buch Weihnachten bekommen und war von Anfang an begeistert. :D Wollte es mir schon so lange kaufen. Leider kommt die Röte auf meinen Fotos nicht so raus. Aber es war kräftig rot. Hm, meinst du es lag am Fisch? Vielleicht. Ich habe ja leider keinen Vergleich, da ich den Fisch weggelassen habe.
      Nein, den Lachstopf habe ich noch nicht gekocht, aber der klingt auch unheimlich lecker, da hast du recht! Deiner sieht toll aus! Da bekomm ich richtig Lust ihn auch zu kochen.;)
      Haha, ja geht mir manchmal auch so. Aber ich bleibe tapfer. Die eine Portion esse ich, die andere nehme ich mit zur Arbeit. ;)
      LG

      Löschen